eMail Icon   Print Icon   PDF Icon

Das CID

entwickelt, erforscht und vermittelt Strukturen zur Therapie des Diabetes mellitus und seiner Folgeerkrankungen mit dem Schwerpunkt „Diabetisches Fußsyndrom“.
Die Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms ist eine interdisziplinäre Herausforderung, die eine koordinierte konstruktive Zusammenarbeit vieler fachlich speziell ausgebildeter Menschen aus den unterschiedlichsten Berufen erfordert. Hauptziel ist es, die Gehfähigkeit der Patienten zu erhalten und Amputationen, lange Krankheitsphasen oder gar Todesfälle zu vermeiden.

Das „Netzwerk Diabetischer Fuß Köln und Umgebung e.V.“ hat durch die erfolgreiche Umsetzung eines integrierten Versorgungsvertrages zum Diabetischen Fußsyndrom gezeigt, dass durch Organisation und konstruktive Zusammenarbeit eine optimale Versorgung des diabetischen Fußes möglich ist. Die Mitbegründer dieses Netzwerkes, Dr. Gerald Engels und Dr. Dirk Hochlenert, wollen mit Ihren langjährigen Erfahrungen die Gründung weiterer Netzwerke unterstützen.