eMail Icon   Print Icon   PDF Icon

GESCHÜTZTES GEHEN durch Distanzpolster
 

"Druckumverteilung" und "Lückenlosigkeit" sind die Kernthemen der Entlastung beim DFS. Die Alternativen dazu, die Schrittzahlverringerung und die Ruhigstellung von Gelenken, schränken die Patienten ein und reduzieren die Mobilität - das ist das Gegenteil von dem, was wir erreichen wollen. Unter diesen Prämissen gewinnen schützende Einbauten im Verband oder direkt am Fuß, insbesondere während der aktiven Phase eines DFS, zentrale Bedeutung.

Im kollegialen Austausch haben wir Grundsätze des Einbaus von Filz in den Verband und direkt auf die Haut erarbeitet. Auf vielfachen Wunsch vermitteln wir diese Techniken im Rahmen dieses praxisorientierten Kurses. Jeweils paarweise verbinden sich die Teilnehmer und kleben sich gegenseitig Filz an die unbekleideten Füße. Auf je vier Akteure kommt ein Tutor. Am Anfang und in den Pausen werden die theoretischen Aspekte knapp dargestel

 

"Filzkurs" Geschütztes Gehen

 

 

Veranstaltungsorte und Termine:

Köln:

Centrum für Diabetologie, Endoskopie und Wundheilung
Dres. Hochlenert-Zavaleta-Birgel-Haberstock
Merheimer Str. 217 am St. Vinzenz-Krankenhaus, 50733 Köln
Samstag's: 20.05.17, 26.08.17, 07.10.17
9.00 - 14.00 Uhr


Berlin:

AKD – Amt für kirchliche Dienste
Goethestr. 26-30, 10625 Berlin Charlottenburg

Freitag 02.06. und Samstag 03.06.17
9.30 - 14.00 Uhr,
Podologen erhalten 5 Fortbildungspunkte

Teilnehmer: 

max. 16 Personen 

Tutoren:

je 1 Tutor für 4 Teilnehmer 

Kosten:

incl. Poster, Imbiss und Getränken

150,00 Euro + 19% Mwst = 178,50 Euro

Für die Teilnehmer aus den Institutionen mit einem Partnervertrag
mit CID 
50 Euro plus 19% Mwst = 59,50 Euro

Wenn Sie "Anmeldung" klicken können Sie sehen, wieviele Plätze noch frei sind

Anmeldung
Download Flyer allgemein
Download Flyer Berlin

Fragen zu diesem Kurs beantwortet Ihnen die CID GmbH, Frau Evelyn Bruns. Sie erreichen Sie am Besten per Email Evelyn.Bruns(ad)cid-direct.